Unsere Antwort auf Corona

Wir lassen uns nicht unterkriegen! Auch nicht von einem Virus. Deshalb möchten wir Menschen mit Behinderungen und ihre Angehörigen zu Wort kommen lassen. Mit Bildern, Videos, Erfahrungsgeschichten, Gedichten, Musik und vielem mehr, zeigen sie, was sie bewegt und wie ihr Beitrag zu mehr Inklusion und Teilhabe aussieht. Schauen Sie selbst:


Tan Caglar grüßt Metzingen

Stand Up oder Sitcom? Tan Caglar und Metzingen

Ein lieber Gruß gerichtet vom Standup Comedian #TanCaglar an die Metzinger.Wir freuen uns auf deinen Besuch.Deinen Defizit, dass du Metzingen noch nicht kennst, holen wir auf und wenn es mit Stand Up nichts wird, machen wir eine Sitcom daraus 🤪.(nh)

Gepostet von Aktiv inklusiv 2020 – Gemeinsam das Leben gestalten am Donnerstag, 9. April 2020

Ein Film der Inklusionskonferenz im Landkreis Reutlingen

Na, was fällt Ihnen zu diesem Bild, das uns von Herrn Käser zugesandt wurde, ein? Wir denken, es spricht für sich!


Austausch von inklusiven Wohngemeinschaften mit Videokonferenz

Die Internetseite www.wohnsinn.org ist eine Austauschplattform von inklusiven Wohngemeinschaften in Deutschland. In Zeiten von Corona tauschen sie sich regelmäßig per Video aus. Tobias Polsfuß, der Initiator, stellt die Idee in diesem Video vor.

Wer sich den Komiker Martin Fromme bei einer solchen Videokonferenz anschauen möchte, kann dies mit diesem Link tun: https://zoom.us/rec/play/6JAvJOGt-243HtTDtASDAaQvW9W8LKusg3dL8vEOzk22USZVMAXzZbQVY-KEiynar3dJuarMd4OVJDNR?continueMode=true


Und hier ist Martin Fromme mit versteckter Kamera unterwegs. Ganz schön skurril…


Die Musikschule Metzingen unterrichtet während der Corona-Krise seine Schüler auch zu Hause per Video. Hier sehen Sie Lilian beim Flötenunterricht mit Frau Seegers-Diez.

Lilian beim Flötenunterricht zu Hause

Die Musikschule Metzingen gibt während der Corona-Krise weiterhin Unterricht. Seht selbst 😉

Gepostet von Aktiv inklusiv 2020 – Gemeinsam das Leben gestalten am Dienstag, 7. April 2020
Lilian beim Flötenunterricht zu Hause

Frau Richter-Hollfelder erzählt von ihrem Sohn Benny und welche Erfahrungen sie zum Thema „Inklusion“ gemacht hat. Ein kritischer und engagierter Beitrag!